Warum eigentlich GUGL?

„Auf der Gugl“ ist der Name der sehr schön an der Anhöhe „Gugl“ gelegenen Straße am (Linzer Bezirk) Froschberg. Sie führt auf einer Länge von etwa einem Kilometer von der Roseggerstraße um den schönen Bauernbergpark herum bis zur Bockgasse, die unterhalt des Stadions in die Ziegeleistraße mündet. Die Adresse des Linzer Stadions „Auf der Gugl“ lautet Ziegeleistraße. Dieser Straßenname erinnert an die ehemalige Ziegelei-Froschberg, auf deren Gelände 1952 das Linzer Stadion mit Leichtathletik-Anlagen und Fußballplatz errichtet und mittlerweile renoviert wurde. (Fassungsvermögen heute: reine Sitzplätze 13.300, Sitz- und Stehplätze 21.005 Zuschauer).

Die Multifunktionshalle „Tips-Arena“ bietet je nach Nutzung dank ausziehbarer Tribünen von 1.755 bis 7.215 Tribünenplätze. Ihr Herzstück sind die 200 Meter Laufbahnen und die 60 Meter Sprintbahnen – die je nach Art der Bewerbe um Anlagen für Weit-, Hoch- und Stabhochsprung oder auch Kugelstoß erweitert werden können. Die Bahnen gelten in der internationalen LA-Szene als sehr schnell.

Zurück